Schlaubetal


Schlaubetal. Ein Rinnsaal, grün, moosrig, pilzbewachsen, umgeben, es fließt, im Grünen, Braunen. Frösche springen munter durchs Gebüsch. Vögel, nicht viele. Stille umgibt den Wald, Vögel suchen nach Geselligkeit, Kiefer dunkel, gepfercht in einer Insel, Hexe Murre sucht ihren Platz. Das Häuschen nicht zu sehen, beim Vorübergehen. Mühlen klappern am Wegesrand, unsichtbar winkt die Geisterhand. Hier entlang, lockt sie, unentwegt geht es gerade aus, vorbei an Bäumen deren Geäst in den Himmel ragt, den Sonnenstrahlen den Weg zum Boden versagt.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: